Bei einem Gelenkerguss können verschiedene Gelenke im Körper betroffen sein. Der Verlauf der

Krankheit ist abhängig von der eigentlichen Krankheitsursache und auch den therapeutischen

Maßnahmen. Bei einem Gelenkerguss kommt es zu einer Ansammlung von Flüssigkeit im Gelenk.

Dabei können die Flüssigkeiten eine unterschiedliche Zusammensetzung haben. Denn diese ist

abhängig vom Beschwerdebild und des jeweiligen Betroffenen. Die Flüssigkeit bei einem

Gelenkerguss kann eitrig oder auch blutig sein. Ein Gelenkerguss geht auch mit äußerlichen

Symptomen einher. So beispielsweise mit Schwellungen und Rötungen, die am jeweiligen Gelenk

finden. Es kann auch zu einer Erwärmung des Gelenks kommen. In diesem liegt ein entzündlicher

Prozess vor.