Die Ischialgie wird auch als das Ischiassyndrom bezeichnet und auf diese Weise bekommen die

Schmerzen einen Namen, die sich im Versorgungsbereich des Ischiasnervs befinden. Die Ischialgie

gehört zu den Neuralgien. Da die Beschwerden, die bei dieser Krankheit auftreten, durch Nerven

verursacht werden. In diesem speziellen Fall ist der Ischiasnerv für die Schmerzen verantwortlich. Es

gibt unterschiedliche Erkrankungen, die als Auslöser für die Ischialgie genannt werden können.

Vorwiegend muss jedoch ein mechanischer Druck auf den Ischiasnerv ausgeübt werden, damit es zu

entsprechenden Schmerzen kommen kann. Aber auch Entzündungen können zu einer Ischialgie

führen. In diesem Fall kommt es nicht nur zu einer Reizung, sondern auch zu einer dauerhaften

Schädigung.