Medikamente haben in erster Linie die Aufgabe, den Körper von den störenden Beschwerden und

Schmerzen zu befreien, die durch eine Erkrankung oder Verletzung hervorgerufen werden. Neben

dieser Wirkung können Medikamente aber auch Nebenwirkungen im menschlichen Organismus

erzeugen. So ist es beispielsweise bei vielen Medikamenten, die gegen Kopfschmerzen eingesetzt

werden der Fall, dass diese Kopfschmerzen erzeugen können. Aber auch andere Nebenwirkungen

wie beispielsweise eine Gewichtszunahme, Schlafstörungen oder Probleme mit dem Magen-Darm-

Bereich sind möglich. Oftmals werden dann neue Medikamenten gegen die Nebenwirkungen

verschrieben. Es kann aber so auch zu Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Medikamenten

kommen, die sich dann wieder negativ auf den Körper auswirken.