Bei einem Schleudertrauma ist die richtige Behandlung sehr wichtig. Generell genügt hier aber auch

eine konservative Behandlung. Vor allem sollten sich Patienten mit einem Schleudertrauma nur

wenig oder gar nicht belasten. Bein einem leichten Schleudertrauma sollten Kopf und Hals aber nicht

zu sehr geschont werden. Wichtig ist, diese Bereiche beweglich zu halten. Eine vorsichtige, aber

normale Bewegung ist in diesem Fall anzuraten. Damit die Schmerzen gelindert werden können,

kann auf eine physikalische Therapie gesetzt werden. Entsprechende Übungen helfen auch dabei,

dass eine schnellere Heilung einsetzen kann. Ist bei dem Schleudertrauma aber eine Fraktur der

Halswirbel erfolgt, so muss der Bereich über einen längeren Zeitraum ruhig gestellt werden.