Der Schwankschwindel ist eine Art des Schwindels. Dieses Symptom tritt meist nach einer Schiffsfahrt

auf. Sofern die betroffenen dann wieder festen Boden unter den Füßen haben, scheint dieser aber zu

schwanken. Ähnlich wie auch das Schiff auf dem Meer. Der Schwankschwindel wird auch als de

Debarquement Syndrom, MDdS, bezeichnet. Nach einigen Minuten verschwindet der Schwindel

dann aber auch wieder. Je nach Dauer der Schiffsreise, kann der Schwindel aber auch eine längere

Zeit anhalten. Vor allem Seeleute oder andere Personen, die sehr viel Zeit auf dem Wasser

verbringen, berichten immer wieder über diese Art des Schwindels. Unter diesem Schwankschwindel

kann es aber auch noch zu anderen Symptomen kommen. So beispielsweise zu Benommenheit,

Übelkeit, Gleichgewichtsstörungen, Kopfschmerzen oder auch Abgeschlagenheit.