Migräne kann manchmal nicht nur mit starken Kopfschmerzen einhergehen, sondern eben auch mit

Übelkeit. Wodurch diese hervorgerufen wird, ist nicht ganz klar. Generell kann die Übelkeit, die unter

einem Migräneanfall auftritt, auch sehr gut behandelt werden. Meist werden dazu Medikamente

verwendet. Doch hier sollte genau darauf geachtet werden, welche Medikamente eingenommen

werden. Denn unter Umständen können einige Medikamente auch weitere Schmerzen im Bereich

des Kopfes begünstigen. Darüber hinaus kann die Übelkeit während der Migräne auch nur dann

verhindert oder gemindert werden, sofern der richtige Einnahmezeitpunkt eingehalten wird. Das

Mittel gegen die Übelkeit sollte immer vor dem eigentlichen Schmerzmittel eingenommen werden.