Sie möchten mehr über die Atlastherapie erfahren oder suchen nach einem erfahrenen Praktiker, der diese Behandlungsmethode durchführt? Dann haben Sie mit uns einen geeigneten Partner gefunden.

Wir von AtlasreflexTh liefern Ihnen wertvolle Hintergrundinformationen zum Thema Altaskorrektur und Atlastherapie und stellen Ihnen unser großzügiges Netzwerk an Therapeuten in ganz Deutschland und in vielen anderen europäischen Ländern zur Verfügung.

Symptome einer Atlasfehlstellung

Eine Fehlstellung des Atlaswirbels kann zahlreiche Symptome nach sich ziehen, die durch dessen Korrektur schlagartig verschwinden. Mögliche Symptome sind beispielsweise Schwindel, ständige oder regelmäßig wiederkehrende Muskelverspannungen, Migräne oder das Kiss Syndrom. Nicht immer, aber in vielen Fällen ist ein verrutschter Atlaswirbel für diese Symptome verantwortlich. Ständiges Sitzen, wenig Bewegung und verkümmerte Muskeln können diese Fehlstellung begünstigen. Doch auch ein Schleudertrauma kann zu einem Verrutschen des Wirbels fühlen. Egal, welche Ursachen Ihre Atlasfehlstellung hat, wir können Ihnen weiterhelfen. Suchen Sie sich einen Therapeuten in Ihrer Nähe aus und lassen Sie sich untersuchen. Durch Abtasten kann ein gut ausgebildeter Praktiker sofort erkennen, ob sich Ihr Atlaswirbel an der richtigen Stelle befindet. Ist das nicht der Fall, so kann er sofort oder bei einem weiteren Termin die Korrektur durchführen.

Die Altasuntersuchung und die Vorbehandlung

Bei der Untersuchung werden der Schädel und die Halswirbelsäule abgetastet. Eine schädliche Röntgenuntersuchung oder ein MRT sind nicht notwendig. Das spart Zeit und belastet Ihren Körper außerdem weniger. Nach der Untersuchung wird der Patient durch eine vorherige Muskelbehandlung auf die Atlastherapie vorbereitet. Denn durch die Fehlstellung des Atlaswirbels verspannen sich häufig die Schulter- und Nackenmuskeln. Manchmal ist sogar die gesamte Rückenmuskulatur betroffen. Hier kann eine entsprechende Behandlung Abhilfe schaffen. Entspannen sich die umliegenden Sehnen und Muskeln fällt außerdem die Korrektur des Altaswirbels deutlich leichter. Die Behandlung, die der Entspannung dient, ist weder schmerzhaft noch gefährlich.

Eine schonende Altlastherapie

Unsere Therapeuten wenden eine spezielle Art der Atlastherapie an. Hierbei kommt es nicht zu ruckartigen oder plötzlichen Bewegungen, sodass Schmerzen und Risiken auf ein Minimum reduziert werden können. Heftige Drehbewegungen im Bereich der Wirbelsäule führen leider immer wieder zu Schlaganfällen, und zwar auch bei sehr jungen Patienten. Dieses Risiko wollen wir nicht eingehen. Deswegen bieten wir die weitaus schonendere Atlaskorrektur nach der atlasreflexTh Methode. Hier wird der Altaswirbel durch eine sanfte Methode und vor allem durch die vorherige Entspannung von Sehnen und Muskeln wieder in die richtige Position gebracht. Spätfolgen treten deswegen bei dieser Behandlungsmethode nicht auf. Auch für Kleinkinder und Babys ist die Atlaskorrektur nach der atlasreflexTh Methode eine gute Wahl. Denn besonders das heranwachsende Skelett leidet stark unter plötzlichen Gewalteinwirkungen durch ruckartiges Einrenken.

Die Kosten für die Atlastherapie

Für Befund, Vorbehandlung, Atlaskorrektur und Nachkontrolle sollten Sie zwei Termine einplanen. Der erste nimmt etwa eine Stunde in Anspruch. Der zweite dauert in der Regel nur 30 Minuten. Sollte der Befund negativ sein, berechnen wir Ihnen lediglich die Untersuchungskosten, die bei 20 Euro liegen. Wenn Sie eine Vorbehandlung, eine Atlaskorrektur und eine Nachkontrolle benötigen, zahlen sie einen Festpreis von 190 Euro. Versteckte Kosten gibt es nicht, sodass Sie genau wissen, worauf Sie sich einlassen. Leider wird die Atlastherapie bisher nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Privat Versicherte könnten Glück haben und eine Kostenerstattung erhalten. Für diesen Zweck stellen wir Ihnen selbstverständlich eine Quittung aus. Wenn Sie weitere Fragen zu unserer Atlastherapie haben, dann suchen Sie sich einfach einen der Therapeuten aus unserer Liste aus und nehmen Sie direkt Kontakt mit ihm auf.