Vielfältige Beschwerden durch eine Atlaskorrektur kurieren

Die Atlaskorrektur ist eine sanfte Methode, um Sie von verschiedenen Beschwerden befreien, die in Zusammenhang mit der Fehlstellung des Atlaswirbels stehen. Anders als bei chiropraktischen oder physiotherapeutischen Methoden werden bei dieser Therapie keine ruckartigen Bewegungen ausgeführt, was das Verletzungsrisiko deutlich verringert. Um die atlareflsexTh Methode korrekt durchführen zu können, bedarf es eines gut ausgebildeten und erfahrenen Atlastherapeuten.

Atlaskorrektur – schonender als andere bekannte Therapieformen

Anders als zum Beispiel bei der chiropraktischen Therapie setzen Atlastherapeuten nicht auf Manipulationen des Atlaswirbels. Diese kann nämlich mit Risiken verbunden sein. Eine übertriebene Drehbewegung des Kopfes führt möglicherweise zu Verletzungen der inneren Gefäßwand der Arteria vertebralis. Dadurch können sich Blutgerinnsel bilden, die zu einem Schlaganfall führen können.

Die schonende Atlaskorrektur atlareflsexTh. verzichtet auf eine solche Vorgehensweise, weshalb Spätfolgen nicht zu befürchten sind. Daher ist diese Therapieform auch schon für Kinder und Babys geeignet. Sanft und ohne Schmerzen wird der Atlaswirbel wieder in seine korrekte Position gelenkt, wodurch Sie von Ihren Beschwerden befreit werden.

Ablauf der Atlasuntersuchung

Für einen erfahrenen Atlastherapeuten ist die Atlaskorrektur keine schwierige Aufgabe. Zunächst einmal wird dieser sich im Rahmen einer ausführlichen Anamnese eingehend mit Ihren Beschwerden und all Ihren Fragen rund um die Therapie befassen. Ihr Atlastherapeut erklärt Ihnen die atlasreflexTh.-Behandlung ausführlich und führt anschließend eine Befunderhebung durch. Ein manuelles Abtasten der Hals-Nackenregion sowie eine Analyse Ihrer Körperhaltung gehören ebenfalls zur Untersuchung. Nachdem diese abgeschlossen ist, bespricht Ihr Atlastherapeut mit Ihnen den Befund.

Wenn sich der Atlaswirbel an seiner korrekten Position befindet, ist keine Atlaskorrektur notwendig. Möglicherweise konnten bei der Untersuchung aber Parallelerkrankungen erkannt werden, die Ihre Beschwerden auslösen. Im Falle einer Fehlstellung des Atlaswirbels wird noch am selben Tag oder zu einem anderen Termin eine Korrektur des Atlaswirbels durchgeführt. Ganz so, wie es Ihnen lieber ist.

Durch eine atlasreflexTh. Behandlung schonend von Schmerzen befreit

Die Korrektur des Atlaswirbels findet im Sitzen statt. Die Behandlung wird eingeleitet mit einer Tiefenmassage der umliegenden Muskulatur. Anschließend folgt die eigentliche Therapie mittels elektromechanischer Perkussion. Sobald sich der Atlaswirbel wieder in seiner korrekten Position befindet, ist die Behandlung abgeschlossen.

Mit der Funktionsüberprüfung wird die Regenerationsphase eingeleitet. Ein bis zwei Wochen nach der Atlaskorrektur wird die Position des Atlaswirbels erneut überprüft. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch Ihr Befinden und mögliche Begleiterscheinungen während der Regenerationsphase mit Ihrem Therapeuten besprechen.

Bei diesen Beschwerden kann eine Korrektur des Atlaswirbels Abhilfe schaffen

Eine Atlasfehlstellung kann die unterschiedlichsten Beschwerden hervorrufen. Sie kann Kopfschmerzen und Schwindel auslösen sowie zu Kiefergelenkschmerzen führen. Auch ein Bandscheibenvorfall oder ein Beckenschiefstand können durch eine Fehlstellung des Atlaswirbels ausgelöst werden. Weitere mögliche Symptome sind das HWS- oder das Kiss-Syndrom sowie Nackenschmerzen oder -verspannungen. Auch bei Migräne oder Skoliose sowie anderen Verspannungen der Muskulatur kann eine Atlaskorrektur Ihnen Abhilfe schaffen.

Atlastherapeuten in Ihrer Nähe finden

Wenn auch Sie durch die sanfte Atlaskorrektur von Ihren Beschwerden befreit werden wollen, dann benötigen Sie einen erfahrenen und gut ausgebildeten Atlastherapeuten. Auf unserer Internetseite finden Sie eine Übersicht aller Therapeuten in Ihrer Nähe. Zu Ihrem Vorteil wächst das Netzwerk aus kompetenten Atlastherapeuten immer weiter an. Neben Therapeuten in Deutschland sind auch solche in der Schweiz, Russland und der Ukraine in unserer Übersicht zu finden. Nutzen Sie bequem unsere Suchfunktion und vereinbaren Sie einen Ersttermin für eine Untersuchung und den Befund zur Atlastherapie. Die Therapie kann auch zur Prävention genutzt werden, wenn Sie noch keine Beschwerden haben.

Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.